Tor_Traismauer

Geschichte & Geschichten von Traismauer

Die Stadtgemeinde Traismauer, alias Augustianis, im Bezirk St. Pölten-Land gilt als Tor zum Herzen Niederösterreichs und liegt inmitten des Städtedreiecks St. Pölten, Tulln und Krems. Die durch Donau und Traisen geschaffene Ebenen der Stadt werden durch Weinberge sanft umgeben.

Traismauer, war im Altertum eines von mehreren Römer-Kastellen entlang des rechten Donauufers. Mit einer Kette aus Verteidigungsbauten und der verbindenden Limes-Straße sicherten die Römer ihre nördliche Grenze ab. Die Überreste dieser Anlage wurden vor kurzem zum UNESCO-Welterbe erklärt. In Traismauer findet man auch heute noch gut erhaltene Bauwerke dieser Zeit, die seit 2021 auch zu Welterbestätten ernannt wurden.

Erfahren Sie mehr bei unseren geführten Stadtrundgängen:

Die nächsten Termin sind:

Anfragen gerne telefonisch oder per Mail an uns:
Mail: tourismusinfo@schloss-traismauer.at
Tel: 02783 8555